Freundeskreis

Entstehungsgeschichte und Ziele des Vereins

Schon einige Jahre vor dem Bau des Jugendfreizeithauses Steinkuhl hat sich eine Gruppe engagierter Bürger zusammengefunden, um für die Jugendlichen des Stadtteils mit seiner dichten Wohnbebauung eine geeignete Aufenthaltsmöglichkeit zu schaffen. Es bedurfte einiger Anstrengungen, um die Stadtväter von der Notwendigkeit eines solchen Hauses zu überzeugen. Aber dann ging es in die konkrete Planung des Hauses, von dem am Schluß eine abgespeckte Version gebaut wurde.

Aus der Arbeitsgruppe zur Planung des Jugendfreizeithauses ist dann 1982 der Verein „Freundeskreis Jugendfreizeithaus Steinkuhl e.V.“ hervorgegangen.

Um die Ziele des Vereins zu verdeutlichen, sei hier ein Auszug aus der Satzung des Vereins zitiert:

§ 2 (1) Zweck des Vereins ist ausschließlich die Unterstützung der Arbeit für Kinder und Jugendliche im Jugendfreizeithaus Steinkuhl.

(2) Hierzu gehören

  • die Förderung der Mitbestimmung und Mitwirkung der Kinder und Jugendlichen in der Jugendarbeit des Jugendfreizeithauses,

  • die Förderung der Geselligkeit und des Gruppenlebens durch Beschaffung und Bereitstellung von Arbeits- und Spielmaterial, Werkzeug und sonstigen Gegenständen, die unmittelbar den Kindern und Jugendlichen zur Freizeitgestaltung dienen sollen,

  • die Förderung demokratischen Verhaltens, der kulturellen Arbeit, des Sports und Spiels und der Kreativität,

  • die Hilfe in Alltagsproblemen, (Familie, Schule, Beruf).

§ 3 (1) Mitglieder können natürliche Personen und Vereinigungen werden, die den Zweck des Vereins unterstützen. Der jährliche Mindestbeitrag beträgt 10,00 €. …

§ 4 Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§ 7 Gemeinnützigkeit: Einnahmen des Vereins werden nur für seinen satzungsgemäßen Zweck verwendet. Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. …

Der Verein ist seit seiner Gründung beim Finanzamt Bochum-Süd als gemeinnützig anerkannt worden. Auch die Beiträge sind wie Spenden steuerlich absetzbar.

Haben Sie Interesse an einer Mitgliedschaft? Hier finden Sie einen  JFH Aufnahmeantrag.

Das JuMa

Herzlich Willkommen auf der Seite vom Kinder- & Jugendfreizeithaus JuMa Steinkuhl!

Das städtische Kinder- und Jugendfreizeithaus an der Markstraße – kurz JuMa – existiert seit 1983 und befindet sich in Bochum Querenburg / Steinkuhl. Es ist eine der größten Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Bochum. Obwohl das JuMa eine städtische Einrichtung ist, wird es auch vom „Freundeskreis“, einem gemeinnützigen Verein unterstützt, der sich für viele Belange des Hauses einsetzt.

Querenburg ist von der Altersstruktur her der jüngste Bochumer Stadtteil und zugleich auch von einer hohen Bevölkerungsfluktuation gekennzeichnet. Gerade Familien mit Kindern bietet die hohe Bebauungsdichte wenig Wohn- und Lebensqualität. Das JuMa ist ein lebendiges Haus, in dem verschiedene Gruppen ihren Platz gefunden haben und für einen abwechslungsreichen und interessanten Alltag sorgen. Zu unserer Zielgruppe gehören Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren.

Im JuMa bieten sich Euch auf 548 qm vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Es gibt einen großen offenen Treff mit Billardtisch, Kicker, Flipper, Tischtennis, Airhockey und Dartautomat. Neben einer geräumigen Sitzecke, bietet Euch ein kleines Café die Möglichkeit auszuruhen und mit Freunden zu chillen oder Playstation und Wii zu spielen. An der in die Halle integrierten Theke könnt Ihr Getränke und kleine Snacks kaufen oder einfach nur Spiele und Sportgeräte gegen Pfand ausleihen.

Für alle Interessierten steht ein Computerraum mit Internetnutzung und der Möglichkeit zu drucken und zu scannen zur Verfügung. In der geräumigen, modern ausgestatteten Küche findet in der Regel mindestens einmal pro Woche ein Kochangebot statt, bei dem Ihr das kleine Küchen- Einmaleins erlernen könnt und anschließend natürlich die gemeinsam zubereiteten Köstlichkeiten gegessen werden. Diejenigen unter Euch, die gerne basteln, malen oder anderweitig ihre Kreativität unter Beweis stellen möchten, sind im Kreativraum genau richtig. Hier wird regelmäßig ein abwechslungsreiches Angebot durchgeführt.

Außerdem gehört zum JuMa ein großes Außengelände, auf dem sich u. a. alle Sportbegeisterten austoben können… Hier findet Ihr zwei Skaterampen, einen Streetballkorb und ein Basketballfeld mit zwei Körben sowie einen tollen Kunstrasenplatz.  Ganz besonders stolz sind wir auf unseren 2016 errichteten Boulderfelsen.
Die Beleuchtungsanlage ermöglicht euch die Benutzung auch in der dunklen Jahreszeit bis 22.00 Uhr. Zusätzlich lädt die große Wiese hinter dem Haus alle Frischluftfanatiker zum Toben, Frisbee-, Badmintonspielen, Kartfahren u.v.m. ein und kann zudem noch mit einem Volleyballnetz ausgestattet werden.
Das gesamte Außengelände ist selbstverständlich für Jedermann zugänglich und kann unabhängig von den Öffnungszeiten genutzt werden. In den Sommermonaten lädt die Terrasse regelmäßig zum Sonnetanken ein und wird häufig durch Grillangebote ausgenutzt.

Impressum

Freundeskreis Jugendfreizeithaus Steinkuhl. e.V.
c/o Gerhard Ortland (Vorsitzender)
Böllingsteg 15

44799 Bochum
E-Mail: juma.steinkuhl@web.de
Internet: www.juma-bochum.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Gerhard Ortland
Registergericht: Amtsgericht Bochum
Registernummer: VR 1949
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV bzw. § 55 Abs. 2 RStV: Gerhard Ortland

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.